News - Archiv

September 2016

Goldenes Reisemobil 2016: Optima De Luxe auf Platz 1
Hobby-Geschäftsführer Holger Schulz (Mitte) freut sich über die Auszeichnung

PM_NL_2
Das Messeteam bedankt sich per Foto vor dem Optima De Luxe

Goldenes Reisemobil 2016: Optima De Luxe auf Platz 1

Bei der diesjährigen Leserwahl der Zeitschrift AUTO BILD REISEMOBIL hat der Hobby Optima De Luxe das Rennen in der Klasse der Teilintegrierten gewonnen. In einem starken Feld von 20 Kandidaten fuhr das elegante Wohnmobil aus Fockbek auf Platz 1 und sicherte sich „Das Goldene Reisemobil 2016“.

Düsseldorf, August 2016 – Die Aufgabe war nicht einfach: Der Hobby Optima De Luxe ging in der härtesten Klasse der Leserwahl von AUTO BILD REISEMOBIL an den Start. Bei den Teilintegrierten kämpften in diesem Jahr insgesamt 20 Fahrzeuge renommierter europäischer Hersteller um „Das Goldene Reisemobil 2016“.

Am Ende stand der neue Optima De Luxe auf dem Siegertreppchen. Die Leser des Fachmagazins hatten entschieden und den eleganten Teilintegrierten von Hobby in seiner Klasse zum „Goldenen Reisemobil 2016“ gekürt. Ein beeindruckender Erfolg, für die erstmals zur Saison 2016 neu vorgestellte Baureihe. „Diese Auszeichnung erfüllt uns mit Stolz“, freute sich Hobby-Geschäftsführer Holger Schulz, als er die Urkunde bei der feierlichen Preisverleihung auf dem Caravan Salon in Düsseldorf entgegennahm.
„Für uns ist der Sieg bei der Leserwahl aber auch eine Bestätigung dafür, dass wir mit unseren vollausgestatteten Reisemobilen, bei unseren Kunden goldrichtig liegen“, erklärt Holger Schulz.

Zur Saison 2017 gehen alle Reisemobile der Baureihen Optima De Luxe sowie Siesta De Luxe mit der serienmäßigen Vollausstattung HobbyKomplett an den Start. Die Fahrzeuge sind schon ab Werk reisefertig. Teure Extra-Pakete und versteckte Kosten fallen für Hobby-Kunden nicht mehr an. Alles in allem erhält der Kunde beim Kauf eines Optima De Luxe Zubehör im Wert von über 10.000 Euro. Ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, das kaum zu überbieten ist. Denn für eine vergleichbare Sonderausstattung müssen Kunden bei anderen Herstellern wesentlich mehr Geld ausgeben.

Juli 2016

RühlIm Caravaning Center Schmidtmeier können Sie exklusiv einen ganz besonderen PhoeniX Maxi Liner sehen.

Das schwarze Iveco Daily Armaturenbrett sowie der Wohnbereich wurde in Zusammenarbeit mit der Leder-Manufaktur Rühl beledert bzw. gepolstert. Somit ist es gelungen, das Armaturenbrett sowohl farblich, als auch optisch in den Wohnbereich zu integrieren. Das Ergebnis ist ein sehr edles und stimmiges Ambiente im PhoeniX Maxi Liner.

Komplettes Armaturenbrett

Pilotensitze in Gaucho Oyster

Barversion mit Gaucho Oyster

Abnehmbares Lenkrad in BiColor

Sehr edle Doppelziernähte

Schaltsack in Gaucho Hellbraun

Mittelteil vom Original Armaturenbrett

Die rechte Applikation

Wohnbereich passend in Gaucho Oyster

Rühl Leder hat ein spezielles Reisemobil- und Caravanleder entwickelt, das den hohen Anforderungen der Automobilindustrie mit dem angenehmen Sitzkomfort eines Polstermöbels kombiniert.

Unser PhoeniX Maxi Liner 8800 BML hat noch weitere Neuheiten und Besonderheiten, z.B. das neue Raumbad mit separatem Toilettenraum. Das komplette Fahrzeug finden Sie hier.

weiter
zurück
April 2016

CamosDas Caravaning Center Schmidtmeier ist ab sofort Stützpunkthändler für das Camos – 360° Omnivue-Pro – System.

Dies ist die Fortführung einer normalen Rückfahrkamera, bei der insgesamt 4 Kameras am Wohnmobil montiert werden. Auf dem separaten Monitor sieht der Fahrer dann sein Fahrzeug aus der Vogelperspektive, das ist die so genannten Birdview.

Das CCS hat sich hier für das Camos-System entschieden und das für die Kalibrierung und Einstellung der 4 Kameras notwendige Equipment erworben. Der Geschäftsführer der Fa. Camos – Herr Lim – hat hier im Hause eine Schulung unseres Fachpersonals bezüglich der Kalibrierung durchgeführt.

Omnivue 360

Hier einige Bilder der Schulung und Einweisung in das System:

So müssen die Matten ausgerichtet werden…

…dann werden die Schnittpunkte der seitlichen und der Frontkamera erfasst

Hier sind dann im Programm die Schnittpunkte

So wirkt sich die Einstellung dann aus

Es gibt viel einzustellen

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Rückfahrkamera + Birdview

Und auch die Seite ist gut im Blick

Und die andere Seite auch.

weiter
zurück

Die Seitenkameras sind an den Blinker gekoppelt und aktivieren sich passend automatisch, wenn man den Blinker setzt.

Der Preis für das Omnivue 360° incl. Einbau variiert je nach Fahrzeug und damit verbundenem Montageaufwand. Lassen Sie sich für Ihr Fahrzeug ein unverbindliches Angebot erstellen.

April 2016

Minus 36°C | MORELO am Polarkreis.

September 2015

Das Caravaning Center Schmidtmeier hat im Rahmen des DCHV-Händlerwettbewerbs 2015 "Das Goldene C" verliehen bekommen.

Urkunde

In den vier Kategorien Fahrzeugverkauf und -vermietung, Werkstatt- und Serviceleistungen, Zubehörverkauf und Warenwirtschaft sowie Umwelt- und Qualitätsmanagement müssen die Preisträger zwölf Merkmale mit über 100 Einzelkriterien erfüllen. Die Punkteschwelle zur Erlangung der höchsten Auszeichnung ist für alle vier Kategorien einzeln definiert. So wird sichergestellt, dass Träger des Goldenen C in jeder Bewertungsklasse gleichmäßig hohe Qualität anbieten.

Zum 25sten Mal hat der DCHV, der Deutsche Caravaning Handelsverband, im Jahr 2015 seine Mitglieder zum bundesweiten Wettbewerb der Caravaning-Fachhändler aufgerufen. Bereits die Zulassung zum Wettbewerb setzt voraus, dass bestimmte Anforderungen erfüllt werden. So können zum Beispiel nur Betriebe an dem Wettbewerb teilnehmen, die in der Werkstatt einen Meister oder eine Fachkraft für Caravan-Technik beschäftigen.

goldenes-c

März 2015

Morelo Palace 90 LBX – Ein Highlight!

Es handelt sich hier um ein vorbestelltes Fahrzeug, nahezu in Vollaustattung. Mit vielen Besonderheiten. Jetzt live im CCS, leider nur kurze Zeit zu sehen.

Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX Morelo Palace 90 LBX

Hier einige der Highlights:

  • Eine Rühl-Belederung inclusive dem Morelo-Armaturenbrett. Der komplette Wohnbereich wurde von der Firma Rühl in höchster Lederqualität ausgestattet. Das Armaturenbrett bis zum Boden hinunter. Doppelziernähte. Eine spezielle Aufpolsterung der Sitzgruppe. Ein optischer Augenschmaus!
  • Durch Caravan-Ausstatter Sippel ganz harmonisch darauf abgestimmte Vorhänge als Raffrollos ausgeführt.
  • Vom CCS auf 2 x 200 Ah LiFeYPo Lithium-Hochleistungsspeicher von TransWatt in Verbindung mit einem Victron Multiplus Wechselrichter / Lader mit einer Ladeleistung von max. 120 A bzw. 3000 VA und Fernbedienung umgestellt. In diesem Zusammenhang wurde die Solaranlage mittels eines Victron BlueSolar MPPT 30 A sowie eine Brennstoffzelle in die Gesamtanlage mit eingebunden. Das Gesamtsystem besteht außerdem aus: einem BMV-700S Batterie-Monitor, einem TBS 12V-300A Li-E Batterieschalter und einem 45 A Lade-Wandler von Votronik als Ladebooster.
  • 195 Ltr. Kissmann-Kompressor-Kühlschrank, ganz hoch gesetzt.
  • SMEV-Gasbackofen
  • Trinkwasserfilter Seagull X-6 (mit bis zu 23 Ltr./Min. Durchflussmenge)

Und... und... und... Ein ganz besonderes Wohnmobil von Morelo, optimiert vom Caravaning-Center Schmidtmeier in enger Zusammenarbeit mit den Zulieferern.

Das Caravaning-Center Schmidtmeier ist Servicepartner für AccusystemeTransWatt.

Transwatt-Logo victron-logo
Wir übernehmen in Süddeutschland den Vertrieb und Service von Produkten der Firma Accusysteme TransWatt.

Es war die Premiere unseres großzügigen Schulungsraumes „Toskana“ am neuen Standort in Steinenbronn.

Herr Markus Mischkowski von Transwatt hat unsere Servicetechniker mit seinen Produkten vertraut gemacht. Im Rahmen einer Technik-Schulung wurden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Stromversorgung in Reisemobilen vermittelt bzw. die Vor-und Nachteile unterschiedlicher Arten von Batterien; Ladegeräten; Wechselrichtern und Solaranlagen dargestellt.

Transwatt-Schulung-1 Transwatt-Schulung-2

Die theoretischen Kenntnisse wurden dann am 2. Schulungstag direkt und auch praktisch umgesetzt. Es wurde ein aktueller Morelo Palace 90 LBX auf 2 x 200 Ah LiFeYPo Lithium-Hochleistungsspeicher in Verbindung mit einem Victron Multiplus Wechselrichter / Lader mit einer Ladeleistung von max. 120 A bzw. 3000 VA und Fernbedienung umgestellt.

In diesem Zusammenhang wurde die Solaranlage mittels eines Victron BlueSolar MPPT 30 A sowie eine Brennstoffzelle in die Gesamtanlage mit eingebunden. Das Gesamtsystem besteht außerdem aus: einem BMV-700S Batterie-Monitor, einem TBS 12V-300A Li-E Batterieschalter und einem 45 A Lade-Wandler von Votronik als Ladebooster. Selbstverständlich wurden auch die Kabelquerschnitte an die größeren Kapazitäten angepasst.

Schaltzentrale Victron-Ladegeraet-Wechselrichter Victron-MPPT-Solar-Laderegler Batterie-Absicherung

Nach erfolgreicher Installation wurde dann die gesamte Anlage programmiert und eingestellt.

Sie wollen Ihr Reisemobil auf LiFeYPo Lithium-Batterien umstellen? Sprechen Sie uns an.

27.01.2015

Maximilian Götz startet 2015 für Mercedes-Benz in der DTM

Maximilian Götz

Maximilian Götz verstärkt ab der Saison 2015 den Fahrerkader von Mercedes-Benz in der DTM. Der amtierende Fahrer-Champion der Blancpain Sprint Series wechselt nach vier erfolgreichen Jahren im AMG Kundensportprogramm aus dem Renn-Flügeltürer in den Mercedes-AMG C 63 DTM.

Der 28-Jährige konnte in der Vergangenheit schon Erfahrung mit einem DTM-Fahrzeug sammeln. Bereits im September 2013 durfte er als Belohnung für seine Erfolge mit dem SLS AMG GT3 eine DTM Mercedes AMG C-Klasse auf dem Lausitzring testen. Im Dezember 2014 gab er bei Testfahrten im spanischen Jerez de la Frontera sein Debüt im Mercedes-AMG C 63 DTM.

Zwischen 2011 und 2014 startete Maximilian bei 82 Rennen in einem Renn-Flügeltürer. Insgesamt erzielte er in diesem Zeitraum zehn Siege, 32 Podestplätze und 60 Top-10-Ergebnisse. In der Saison 2014 gewann er mit dem SLS AMG GT3 den Meistertitel in der Blancpain Sprint Series. Ein Jahr zuvor siegte Götz beim 24-Stundenrennen in Spa-Francorchamps und dem 1.000 Kilometerrennen auf dem Nürburgring. Im Jahr 2012 gewann er die Meisterschaft im ADAC GT Masters.

Das Caravaning-Center Schmidtmeier gratuliert Maxi ganz herzlich zu diesem Erfolg und freut sich außerordentlich über die Partnerschaft mit Maxi Götz. Daumen hoch

Oktober 2014

Caravaning-Center Schmidtmeier beim RMI König Kunde Praxistest 2014

Die Zeitschrift Reisemobil International veranstaltet den König Kunde Praxistest bereits zum vierten Mal. Leserreporter haben dabei die Möglichkeit, die Neuheiten der Hersteller zu besichtigen und ihren Favoriten zu nominieren. Ausgewählte Leser der RMI können dann an zwei Praxistest-Wochenenden die von den Leserreportern nominierten Fahrzeuge von verschiedenen Herstellern ausgiebig testen und Probe fahren.

Das Caravaning-Center Schmidtmeier hat in Person von Kerstin Windisch und Kay Deckstein das erste Wochenende für den Hersteller MORELO am Campingplatz Gitzenweiler Hof – ganz in der Nähe vom Bodensee – begleitet. Die Tester wurden ausführlich in das Fahrzeug eingewiesen, ein umfangreicher Fragenkatalog von RMI oder auch weitergehende Fragen beantwortet.

Von den Leserreportern Anette und Horst Eichhorn wurde ein MORELO Home 83 LBX auf Iveco Daily 50 C 17 nominiert und dort getestet.

Einige Impressionen vom Gitzenweiler Hof:

Gruppenbild der Tester und Kollegen vom Samstag. 

 

Bei der Einweisung vom Iveco Daily.

Auch im Aufbau jede Menge Fragen…

 

… aber dann geht es los zur Probefahrt.

Auch der MORELO Loft ist gut frequentiert… 

 

… und es kommen jede Menge Fragen.

Voten Sie Ihren persönlichen Favoriten 2014 hier bei Reisemobil International. Das Ergebnis der Online-Umfrage und den Bewertungen sind in der Dezember-Ausgabe der Reisemobil International oder online unter http://reisemobil-international.de/ nachzulesen.

Die Preisverleihung findet dann im Rahmen der CMT in Stuttgart im Januar statt.

September 2014

Das Caravaning-Center Schmidtmeier Maxi Götz-Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner sind:

  • Andreas B. aus Leinfelden-Echterdingen
  • Andrea H. aus Hagen
  • Heiko P. aus Großbottwar

Herzlichen Glückwunsch vom Caravaning-Center Schmidtmeier an die glücklichen Gewinner.

Wir wünschen ein jeweils spannendes und kurzweiliges Wochenende am Sachsenring und Hockenheimring unter dem Motto "Mittendrin statt nur dabei". Wir freuen uns auf Sie.

Der Gewinner Andreas B. aus Leinfelden-Echterdingen auf dem Sachsenring mit Maximilian Götz und Luca Stolz:

Der Gewinner Andreas B. aus Leinfelden-Echterdingen auf dem Sachsenring mit Maximilian Götz und Luca Stolz:
 

Die Gewinner Andrea und Thorsten mit Maximilian und Luca:

Die Gewinner Andrea und Thorsten mit Maximilian und Luca:

Der Gewinner Heiko mit Thomas und Schwiegersohn:

Der Gewinner Heiko mit Thomas und Schwiegersohn:
 

Und unsere beiden Hauptdarsteller in Hockenheim:

Und unsere beiden Hauptdarsteller in Hockenheim:
Juni 2014

Engagement

Das Caravaning-Center Schmidtmeier unterstützt in dieser Saison Maximilian Götz bei mehreren Rennsporteinsätzen, z.B. bei dem 24 H Rennen auf dem Nürburgring, dem 24 H Rennen in Spa/Belgien, bei den ADAC GT Masters, sowie der Blancpain GT Series.

Er pilotiert einen Mercedes-Benz SLS AMG GT3, 6,2 Ltr. V8-Saugmotor mit ca. 550 PS. Der Wagen wird aufgebaut vom Team H.T.P. Motorsport GmbH aus Saarbrücken.

Maximilian Götz

Maxi Götz wird in einem Morelo Palace direkt an den Rennstrecken übernachten und sich auf die Trainings und Rennen vorbereiten. Wir sind der Meinung, daß man eine Top-Leistung nur dann erbringen kann, wenn man First Class vor Ort ist.

Und das funktioniert in einem First Class Reisemobil von Schmidtmeier am Besten.

Morelo Palace

Maxi Götz ist der Gesamtsieger der ADAC GT Masters aus 2012.
In 2013 hat er unter anderem die 24 H von Spa sowie das 1000 km Rennen auf dem Nürburgring gewonnen.
Der Gewinn der ADAC GT Masters scheiterte in 2013 an einem technischen Defekt im letzten Rennen. Er beendete die Saison als Gesamt-Dritter.

Maxi Götz

Daumen hoch Daumen hoch für Maxi in 2014 von Caravaning-Center Schmidtmeier!

Juni 2014

Wir ziehen um!

Ab Herbst 2014 finden Sie uns im Industriegebiet Steinenbronn bei Stuttgart.

Informationen erhalten Sie bei unseren Mitarbeitern.

map-1

map-1

map-1
Quelle: https://maps.google.de/maps
map-2
Quelle: https://maps.google.de/maps
Februar 2014

Seit September 2013 können Sie aus einem repräsentativen Querschnitt aus der PhoeniX Produktpalette Ihr neues Traummobil von PhoeniX zusammenstellen und begutachten. Kompetenz und familiärer Kontakt zum Kunden sowie lange Erfahrung im Verkauf und Service von Reisemobilen der Oberklasse zeichnen die Firma SCHMIDTMEIER aus.

Das ganze SCHMIDTMEIER-Team freut sich bereits jetzt auf einen Besuch von Ihnen.

Hier einige Impressionen aus unseren PhoeniX-Lagerfahrzeugen in Sindelfingen:

PhoeniX
Armaturenbrett Maxi Liner 7800 L
PhoeniX
Rundsitzgruppe Alkoven 7800 BMRSL
PhoeniX
Küche im Euro Cargo A 8800 LX

Alle Besitzer eines PhoeniX Reisemobil’s können jetzt auch den Service von SCHMIDTMEIER für ihren PhoeniX in Anspruch nehmen. Für Dichtigkeitskontrollen, Garantiearbeiten und auch Nachrüstungen ist das Serviceteam von Schmidtmeier für Sie da. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Mai 2012

Hobby Premium – Caravan des Jahres 2012

Die neun Modelle umfassende Baureihe Premium errang den Titel „Caravan des Jahres 2012“.
Die neun Modelle umfassende Baureihe Premium errang den Titel „Caravan des Jahres 2012“.

Hobby-Geschäftsführer Reiner Ritz (vordere Reihe ganz links) mit den Siegerurkunden der CARAVANING Leserwahl.
Hobby-Geschäftsführer Reiner Ritz (vordere Reihe ganz links) mit den Siegerurkunden der CARAVANING Leserwahl.

Die neu entwickelte Baureihe Premium darf sich mit einem weiteren Titel schmücken. Von den Lesern des renommierten Fachmagazins CARAVANING wurde sie zum „Caravan des Jahres 2012“ gewählt.

Wer wird Europa-Meister? Eine Entscheidung, die bei der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft erst im Finale am 1. Juli 2012 fallen wird, steht im Caravaning-Bereich längst fest: Es ist der Premium von Hobby.

Gleich nach seiner Einführung im Sommer 2011 wurde er von europäischen Fachjournalisten zur wichtigsten Innovation 2011 erklärt und mit dem „European Innovation Award“ ausgezeichnet. Und in den Niederlanden gewann der designorientierte Caravan auf Anhieb den Titel „Caravan des Jahres 2011“.

Seine überragende Form stellte das neun Modelle umfassende Premium-Team nun ebenfalls vor heimischem Publikum unter Beweis und errang in diesem Jahr auch hierzulande den Titel „Caravan des Jahres“. In der angebotsstärksten Caravan-Klasse von 15.000 bis 20.000 Euro wurde der Premium von den Lesern der renommierten Fachzeitschrift CARAVANING zum Sieger gewählt. Mit 27,3 Prozent belegt der Premium mit Abstand den ersten Rang in dieser Kategorie.

Im Segment der Caravans bis 15.000 Euro fuhr mit der Baureihe Excellent ein weiterer Vertreter von Weltmarktführer Hobby auf das Treppchen der CARAVANING-Leserwahl: Mit 25 Prozent errang der Hobby Excellent den zweiten Platz bei der Wahl zum „Caravan des Jahres 2012“.

April 2011

Hobby: Projekt gegen Jugendarbeitslosigkeit erfolgreich beendet

Das Info-Mobil kommt ab sofort bei Veranstaltungen des Sportclubs Holstein Kiel zum Einsatz
Das Info-Mobil kommt ab sofort bei Veranstaltungen des Sportclubs Holstein Kiel zum Einsatz.

Das Prunkstück der Inneneinrichtung ist die moderne Multi-Media-Anlage mit dem riesigen Flachbildschirm.
Das Prunkstück der Inneneinrichtung ist die moderne Multi-Media-Anlage mit dem riesigen Flachbildschirm.

Die Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V., das Jobcenter Kiel und das Hobby-Wohnwagenwerk in Fockbek bei Rendsburg haben im Dezember 2010 gemeinsam ein ungewöhnliches Projekt zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit gestartet: Zehn arbeitslose Jugendliche aus Kiel erhielten die Chance, in der Hobby-Lehrwerkstatt für Holzmechaniker am Ausbau eines hochwertigen Info-Mobils für den Traditionsverein Holstein Kiel mitzuwirken. Nach gut dreimonatiger Bauzeit wurde das Fahrzeug fertig gestellt und den Verantwortlichen von Holstein Kiel termingerecht am 14. April in Fockbek übergeben.

Entstanden ist ein echter Hingucker, der allein schon wegen seines auffälligen Außendesigns überall die Blicke auf sich zieht. Die in den Clubfarben Blau-Weiß-Rot gehaltenen Außenwände des schnittigen Reisemobils zieren neben dem Vereinswappen dynamische Sportfotos von aktuellen Spielern des Holstein-Teams. Das passt exakt zur Inneneinrichtung. Hinter der großen seitlichen Verkaufsluke verbirgt sich nämlich ein riesiger Flachbildschirm, der vor Ort mobiles Kino und jede Art von visueller Präsentation ermöglicht. Den passenden Sound zum Bild liefert die bordeigene Musikanlage. Ihre beiden Hauptlautsprecher lassen sich am jeweiligen Einsatzort auf Stativen direkt vor dem Info-Mobil platzieren. So kann sich das Promotion-Team des Clubs auch im unruhigen Umfeld eines Fußballstadions schnell Gehör verschaffen. Und genau dort soll der umfunktionierte Hobby Toskana Exclusive D 690 in Zukunft zum Einsatz kommen. Neben der professionellen Multi-Media-Anlage besteht die Inneneinrichtung somit vor allem aus Vitrinen, praktischen Schränken und großen Staufächern zur Aufbewahrung und Präsentation von Fan-Artikeln. Um der jeweiligen Crew bei allem Trubel rund ums Info-Mobil ein gewisses Maß an „Privatsphäre“ zu bieten, blieben Küchenzeile, Duschbad und WC der Hobby-Serienausstattung bewusst erhalten.

Ebenso spannend wie das Info-Mobils selbst ist seine Entstehungsgeschichte. Der Innenausbau erfolgte in der Hobby-Lehrwerkstatt für Holzmechaniker. Zehn jugendliche Langzeitarbeitslose erhielten im Rahmen des Projekts die Chance, unter der fachkundigen Anleitung von Tischlermeister Klaus Stolley sowie mit der tatkräftigen Unterstützung der Hobby-Auszubildenden berufliche Fähigkeiten zu erwerben. Das Erfreuliche: Sieben der zehn jungen Männer sind bis zum Ende bei der Stange geblieben, konnten so wichtige Erfahrungen für einen Einstieg in das Berufsleben erwerben.

Der Glücklichste von allen ist jedoch Markus Lensch. Der 23-Jährige hat seine Chance genutzt und erhält ab August einen Ausbildungsplatz bei Hobby. „Mit Holz umzugehen, ist genau mein Ding“, sagt der sympathische Kieler, dem die Arbeit und Atmosphäre im Hobby-Wohnwagenwerk von Anfang an gefiel. „Ich wurde von den anderen Azubis gut aufgenommen, und es hat mich immer wieder beeindruckt, wie toll Herr Stolley uns alles erklärt hat.“ „Für uns war entscheidend, dass Herr Lensch die ganze Zeit motiviert bei der Sache war. Deshalb haben wir uns entschlossen, für ihn über unseren eigentlichen Ausbildungsbedarf hinaus einen zusätzlichen Ausbildungsplatz zu schaffen. Wir bilden ab diesem Sommer also 11 statt 10 Holzmechaniker aus“, erklärt Hobby-Personalleiter Stefan Götze.

Er setzt damit zugleich Vorgaben von Firmenchef Harald Striewski um, für den es zur unternehmerischen Verantwortung gehört, gerade junge Leute zu fördern und ihnen durch eine qualifizierte betriebliche Ausbildung eine berufliche Perspektive zu geben. In der Regel sogar über die Ausbildungszeit hinaus wie Hobby-Geschäftführer Reiner Ritz betont, indem er direkt an Markus Lensch gewandt erklärt: „Wir übernehmen eigentlich alle Auszubildenden, die sich als zuverlässig und motiviert erwiesen haben.“

April 2011

Copilot-Leserwettbewerb: Preisübergabe bei Caravaning Center Schmidtmeier

Copilot-Leserwettbewerb: Preisübergabe bei Caravaning Center Schmidtmeier
Dagmar und Michael Masuhr (rechts) vom Caravaning-Center Schmidtmeier in Sindelfingen übergeben gemeinsam mit DCHV-Geschäftsführer Oliver Waidelich (links) den Ferien-Gutschein an Peter Suchy, den Gewinner des Copilot-Leserwettbewerbs 2010.

Der DCHV-Copilot – der Ratgeber für Wohnmobil und Caravan – hält nicht nur viele praktische Tipps für einen gelungenen Camping-Urlaub bereit. Besonders aufmerksame Leser können auch einen zehntägigen Aufenthalt auf einem der attraktiven LeadingCampings gewinnen.

Den Leserwettbewerb in der Copilot-Ausgabe 2010 hat Peter Suchy aus Böblingen gewonnen. Er hat echtes Expertenwissen an den Tag gelegt, die zehn kniffligen Quiz-Fragen über Technik, Fahrsicherheit und viele weitere Themen richtig beantwortet und anschließend das nötige Losglück gehabt. In Sindelfingen im Caravaning-Center Schmidtmeier konnte der glückliche Gewinner nun den vom Händlerverband DCHV und den LeadingCampings gemeinsam ausgelobten Preis in Empfang nehmen. Wohin die Reise geht, steht allerdings noch nicht fest. Gewinner Suchy kann jetzt unter 32 Campingplätzen der Spitzenklasse in ganz Europa auswählen, wo er seinen entspannten Urlaub verbringt. Nähere Informationen über die Ziele, die ihm offen stehen, findet er unter www.leadingcampings.com.

Dagmar Masuhr vom Caravaning-Center Schmidtmeier schätzt den Copilot wegen der nützlichen Informationen, die der DCHV-Ratgeber für Mietkunden, Käufer und an Camping Interessierte bereit hält. „Viele Fragen stellen sich trotz ausführlicher Einweisung in die Handhabung der Fahrzeuge erst bei der Reisevorbereitung oder unterwegs. Dann ist der Copilot mit seinen praxiserprobten Experten-Tipps zu den wichtigsten Fragen der ideale Reisebegleiter“, weiß Oliver Waidelich der Geschäftsführer des DCHV. Besonders kundenorientierte Handelsbetriebe bieten den Copilot daher gerne als zusätzlichen Service an.

Auch der Copilot 2011/12 beinhaltet wieder einen Leserwettbewerb, bei dem es einen Camping-Urlaub zu gewinnen gibt. Die aktuelle Ausgabe des Copilot ist beim Caravaning Center Schmidtmeier in Sindelfingen erhältlich.


Warning: include(footer.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /html/schmidtmeier/news-archiv.php on line 753

Warning: include(footer.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /html/schmidtmeier/news-archiv.php on line 753

Warning: include(): Failed opening 'footer.inc.php' for inclusion (include_path='.:') in /html/schmidtmeier/news-archiv.php on line 753